Ein Teil dieses neuen Interesses dieser Unternehmen ist meiner Meinung nach auf die Verbreitung und Normalisierung dieser wahnsinnig leistungsfähigen Geräte zurückzuführen, die wir alle in unseren Taschen oder Händen tragen. Wir nennen sie immer noch "Telefone", aber in Wirklichkeit sind es Computer, die viel leistungsfähiger sind als die Computer, die in den 60er Jahren die Menschen auf den Mond schickten.

Das Jahr des lokalen digitalen Marketings?

Die digitale Welt spricht seit Jahren vom "Jahr des Mobiltelefons". Forbes sagte es im Jahr 2014 und erklärte es zum dritten Mal in Folge zum Jahr des Mobiltelefons. Dann wieder im Jahr 2015, Forbes sagte es. Und Sie haben es erraten, 2016 war laut LifeHack auch das Jahr der Mobilität.

Wenn wir einen Blick auf die Daten werfen, denke ich, dass das Jahr des Mobiltelefons nie ein Jahr war, sondern vielmehr ein allmählicher Aufstieg zur dominierenden Plattform für die Nutzung des Internets.

Im Jahr 2016 wurden die Werbeeinnahmen von Facebook für 2016 auf rund 26 Milliarden Dollar geschätzt. Mobile machte 21,98 Milliarden Dollar aus, das sind etwa 80 Prozent davon. Facebook ist ein mobiles Unternehmen. (Link);

Mobile macht 69 Prozent der programmatischen digitalen Display-Werbung aus. (Link);

Instagram ist eines der am schnellsten wachsenden sozialen Netzwerke mit über 500 Millionen Nutzern und ist direkt in die Facebook-Werbung integriert. (Link).

Mittelständler geben 2017 mehr aus

Laut diesem eMarketer-Post (mit Daten von Thrive Analytics) planen kleine und mittlere Unternehmen in den USA, im Jahr 2017 mehr für Werbung und insbesondere für Werbung auf dem Handy auszugeben.

Warum? Denn immer mehr Menschen besitzen Smartphones.

Allein in den Vereinigten Staaten, so Comscore, haben 80 Prozent der Mobilfunknutzer inzwischen ein Smartphone. Dies wurde beschleunigt dank:

Apple's C-Serie des iPhone (meine eigenen Eltern haben das);

Android's Low-End-Smartphones, die viele Carrier jetzt verschenken, so wie sie in der Vergangenheit Flip-Telefone verschenkt haben;

Ein starker Marktplatz für gebrauchte Smartphones, auf dem Menschen ihre leicht benutzten Handys verkaufen, wenn sie auf das nächste Modell umsteigen.

Da sich Smartphones vermehren und Werbeplattformen zu funktionalen Plattformen heranreifen, verlagern Unternehmen ihre Ausgaben von der traditionellen Werbung auf das Handy, um von diesem Trend zu profitieren. Einige der Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen, umfassen:

  • Google AdWords und Facebook Ads lokales Targeting. Unternehmen sind in der Lage, Benutzer in einem weiten Bereich der Geschäftsadresse anzusprechen;
  • SnapChat-Filter können auf Benutzer in einem bestimmten Gebietsschema ausgerichtet werden. Denken Sie an die Macht, dies für ein lokales Restaurant in der Nähe von Coachella oder ein anderes großes Musikfestival zu tun;
  • Yelp-Werbung kann Ihnen helfen, auf der Yelp-Profilseite Ihres Mitbewerbers als ein empfohlenes ähnliches Unternehmen empfohlen zu werden, das auf dem Handy leistungsstark sein könnte;
  • Das explosive Wachstum und die Popularität von Instagram, während die Menschen unterwegs sind, macht es für designorientierte lokale Unternehmen mächtig.

Kleine lokale Unternehmen können gedeihen, wenn sie in den Digitalen Marketing Zug steigen, und wenn nicht, dann wird der Elefant im Raum sie herausnehmen.

Wie klein und lokal digitale Werbung aussehen könnte

Einige lokale Unternehmen, wie z.B. Autohäuser, werden wahrscheinlich nie mit einem echten digitalen Konkurrenten konfrontiert sein. Ich nehme an, zurück in den frühen 2000er Jahren befürchteten sie, dass Orte wie eBay oder Craigslist können einen immer größeren Anteil, aber Gebrauchtwagenhändler sind immer noch stark, so können wir davon ausgehen, diese beiden haben nicht einen sinnvollen Unterschied gemacht.

Andere lokale Unternehmen, wie Restaurants, müssen auch nicht mit Amazon konkurrieren, aber sie müssen mit lokalen Zustelldiensten oder Firmen konkurrieren, die das Mittagessen für Ihr Unternehmen im Büro anbieten. Aber das ist auch eine Chance.

Aber nur weil ein Unternehmen nicht mit dem Wettbewerb auf Amazon- oder Craigslist-Level oder dem potenziellen Aussterben konfrontiert ist, bedeutet das nicht, dass es nicht in der digitalen Welt innovativ sein muss, um relevant zu bleiben.